Warum vieles so schief läuft

Man darf sich wohl nicht wundern, wenn vieles in unserer Gesellschaft so schief läuft. Einerseits kämpfen Menschen aus Armut und fehlender Infrastruktur ums Überleben. Viele Menschen auf der Erde haben kein Dach über den Kopf und müssen das Minimum an Nahrung zum Überleben aus Abfallkübeln und Müllhalden zusammenkratzen. Andererseits gibt es in den sogenannten zivilisierten Ländern (im konkreten Beispiel rechts) eine Gier, die keinen Boden hat. Da kann man die Taschen nicht voll kriegen. Aus den Goldhaufen heraus schauen Menschen zu, wie sich die andere Seite der "Gesellschaft" unter ärmlichsten Verhältnissen durchs Leben kämpfen muss.

Und dann wundert man sich, dass sich Menschen auf den Weg machen? Das ist doch eine ganz natürliche Reaktion, denn in der Natur gleichen sich auch alle "Ungleichgewichte" aus. Hochdruck- zu Tiefdruckgebiet (Sturm), Hitze zu Kälte (Wasser - Eis), Wach sein zu Schlafen (Erholung und Regeneration) usw. Ein Beispiel aus der Technik - Strom fließt vom Minus- zum Pluspol. Wir Menschen haben es in der Hand - durch geschicktes Abbauen von Gegensätzen und das Verbinden der Standpunkte kann ein ruhiger Ausgleich geschaffen werden.

Das Resultat heißt - Lebewesen in Frieden mit der Natur
und untereinander schöpfungskonform zu LEBEN!

Infografik: Spitzenmieten in Schweizer Shoppingmeilen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista